Nähmarathon und kreatives Chaos

Was gibt es Schöneres, als mit einer lieben Freundin das fast fertige Nähzimmer einzuweihen?

Da paßte es doch wie die Faust aufs Auge, dass Birgits Mann  für ein paar Tage in Köln arbeiten mußte,  Birgit samt Nähkrams einpackte und zu mir brachte.

Schade, dass Markus schon am Sonntag wieder in Richtung Messe abreisen mußte.

Nicht schade war, dass mein Mann nicht abreisen mußte und sich so um unser Essen kümmern konnte.

Den Samstagabend konnten wir noch gemeinsam  bei lecker Essen, zu dem uns die Münchener eingeladen hatten, genießen.

Am nächsten Tag sollte es dann losgehen mit unseren Nähmarathon und dem kreativen Chaos

 Wer Birgit kennt weiß, dass sie ein munterer Morgenmensch ist. Deshalb ging es gleich nach dem Frühstück an die Nähmaschine und es wurden fleißig Tulablöcke genäht.

Schwächeln wurde nicht geduldet und auch Fotos durften kaum gemacht werden

Hier habe ich einen vertieften Moment genutzt, um zur Kamera zur greifen.

Hinter Birgit sehr ihr meine Blöcke, da fehlen noch ein paar.

SONY DSC

Montags haben wir uns morgens eine Pause gegönnt und sind zu Zitron gefahren, um uns dort die tolle Wolle anzuschauen und das ein oder andere Knäul zu kaufen.

Weil Birgit den ganzen weiten Weg aus München zu uns gekommen ist,

(Ja, sie fiel gleich auf, weil sie alle mit “Grüß Gott ” begrüßte)

freute sich Herr Zitron so, dass er uns spontan die Wolle von der nächsten Saison zeigte und uns einen kleinen Vortrag hielt.

Ja,  Birgit, da mußt du nächstes Jahrunbedingt wieder hin!

Gleich danach gab es bei mir eine kleine Stärkung, ohne Fotos, und es wurde weitergenäht.

Am Abend schwächelte die Birgit etwas, worauf ich aber jetzt keine Rücksicht nehmen konnte, denn ich bin der absolute Nachtmensch.

Da ergänzen wir uns doch prima und so wurde, wie an fast jeden Abend, bis Mitternacht genäht.

 Dienstag haben wir uns mit Barbara bei Quilt Cabin getroffen und uns das ein oder andere Stöffchen gegönnt.

Und weil die Birgit aus dem weiten München angereist war.

Ja, das kennt ihr ja schon vom Montag,

hat  sie alle auf bayrisch gegrüßt und sich die Chefin geschnappt. Ursel hat sie gut beraten und wir alle durften uns auch die neuen Geschäftsräume anschauen, in dem Quiltcabin in etwa einen Jahr einziehen wird.

Also Birgit du mußt nächstes Jahr  unbedingt wiederkommen !

Danach sind wir mit Barbara zu mir gefahren, um die neuen Stoffe zu streicheln und etwas zu nähen.

Für den Nachmittagskaffee hat uns   Barbara   

leckeres Zimtgebäck mitgebracht, dessen Namen ich schon wieder vergessen habe.

Mir fällt Köttbullar ein, dass ist aber mit Fleisch und lange nicht so lecker

SONY DSC

Mittwoch haben wir uns die  Quilt-Ausstellung in Oberaden angeschaut.

Dort durfte  man sogar Fotos machen, aber ich hatte keinen Apparat dabei.

Anschließend ging es wieder ins fast fertige Nähzimmer, wo wir bis in die Nacht nähten.

Hier seht ihr unser Chaos, bei Nachtbeleuchtung,

SONY DSC

Ganzkörperbilder kann ich  aufgrund nächtlicher Augenringe nicht mehr ins Netz stellen,

aber Birgits Hände beim Nähen von Tula Block 100 kann ich zeigen.

SONY DSC

 

 

…..und meine schiefgehängten Blöcke vom fast fertigen  Tulaquilt.

SONY DSC

 

 

Der Donnerstag und somit Birgits Abreisetag  kam viel zu schnell, und weil wir nicht alles geschafft haben,  muß die Birgit unbedingt wieder kommen!

Und das nicht erst im nächsten Jahr!

Ein Highlight wartete aber noch auf uns, denn am späten Nachmittag ging es zu Martina und bei sehr leckeren Essen verbrachten wir noch einen wunderschönen Abend mit unseren Männern.

Wer die Blogggermädels kennt, weiß auch, dass es nie ohne Geschenke geht, obwohl es überhaupt nicht nötig ist, denn die Tage mit euch 3 waren für mich Urlaub pur.

Lieben Dank an Barbara, Birgit und Martina.!

Birgit hat mir sogar…schon vorgezogen zum Geburtstag…. eine drehbare Schneidematte geschenkt, damit ich beim nächsten Treffen die Stoffstreifen nicht mehr auf der Matte, sondern die Matte mit den Streifen, oder so….Birgit, das mußt du mir nochmal erklären, da mußt du nochmal wiederkommen! ;-)

Schaut euch das mal an, es war wie Weihnachten und Geburtstag in einem.

SONY DSC

So ein Bloggertreffen mit euch Mädels muß unbedingt schnell wiederholt werden.
Wie wärs?  Vielleicht zur Creativa?

Wißt ihr noch letztes Jahr?

Dann gibt es auch wieder Ofensuppe. Mein Mann steht schon in den Startlöchern….ähem in der Küche. ;-)

Das könnte dich auch interessieren

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

SONY DSC